Silberne Victoria 2012

Scratch

Erneut gewinnt WAGNER einen internationalen Filmpreis. Ausgezeichnet mit der „Silbernen Victoria“ 2012 wurden die Produktspots „Scratch“ und „Dezibel“, in Szene gesetzt von Filmemacher Jan Reiff. Verliehen wurde die begehrte Trophäe dieser Tage von der Jury der „Internationalen Wirtschaftsfilmtage“ in Wien.

Der Preisregen nimmt kein Ende: Erst kürzlich wurden „Scratch“ und „Dezibel“ mit dem „iF communication award“ 2012 ausgezeichnet. Nun wurde den beiden außergewöhnlichen Produktspots zudem die „Silberne Victoria“ 2012 verliehen – einer der renommiertesten internationalen Wirtschaftsfilmpreise.

Die Hauptdarsteller in „Scratch“: Ein Porsche, ein Schlüssel (!), teures Parkett, ein Stuhl – und bodenschonende Spezialkomponenten der Marke „QuickClick“. Die Botschaft: „Kratzer können teuer werden …“. Denn die Neulackierung eines Luxus-Sportwagens ist nur halb so kostspielig wie die Erneuerung eines zerkratzten Bodenbelags. In „Dezibel“ übertrifft der nervenaufreibende Lärm eines quietschenden Stuhls das ohrenbetäubende Geräusch einer Kettensäge – kaum zu ertragen! Der Problemlöser: Das patentierte QuickClick-System, das Stühle sanft und geräuschlos gleiten lässt. Das Prinzip: Ein Basisteil wird einmal am Möbel befestigt und passende Gleiteinsätze einfach eingeklickt. Bei Verschleiß oder Wechsel des Bodenbelags können die Einsätze sekundenschnell ausgetauscht werden. Zu sehen sind die preisgekrönten, dreisprachig produzierten Spots direkt hier.

Diesen Inhalt im sozialen Netzwerk teilen:
to top