Flexibles Topfträger-System

Pot Feet

Das neu entwickelte Topfträger-System von WAGNER ist ein flexibler Untersatz, der Pflanze, Topf und Bodenbelag schützt. Und die Alternative zu traditionellen Terrakotta-Topfträger-Füßchen. Das Prinzip: Die auf einem Ring fixierten Träger-Füßchen bleiben nahezu unsichtbar in oder unter Übertöpfen oder Untersetzern - und verhindern Staunässe und Schäden auf der Boden-, Treppen- oder Fensterbank-Oberfläche. Das funktioniert – neu – im Außen- und Innenbereich.

Ein weiterer Vorteil der vier Träger-Füßchen ist ihre Anti-Rutsch-Funktion: Sie sind aus gleitresistentem Elastomere gefertigt und halten Topf und Pflanze mit einem Gewicht von bis zu 50 kg fest und sicher am gewählten Standort. Der Fixierungsring, auf den die Träger-Füßchen variabel aufgesteckt werden können, hält sie zuverlässig in Position. Passend für alle gängigen kleinen und mittleren Topfgrößen kann das Topfträger-System bedarfsgerecht auf einen Radius von 12 cm bis zu 20 cm justiert werden.

Die Anwendung des Topfträger-Systems ist äußerst flexibel. Es kann im oder unter dem Übertopf oder Untersetzer der Pflanze platziert werden, oder sowohl als auch – mit erkennbarem Doppelnutzen: Im Topf oder Untersetzer schützt das Topfträger-System die Pflanze vor schädlicher Staunässe. Darunter positioniert, verhindert es den direkten Bodenkontakt und lässt das Pflanzgefäß rutschfest und mit wenigen Millimetern Abstand zur Boden-Oberfläche scheinbar „schweben“. Das sieht schön aus und verhindert zudem die Ansiedlung von Algen, Schimmel und Ungeziefer unter dem Pflanzgefäß sowie Kalkringe, Wasserflecken, Kratzer und Dellen auf der Boden-Oberfläche. Das funktioniert überall im Haus, aber auch auf Balkon und Terrasse.

Vorteil für den Handel: Das neue Topfträger-System ist das ideale Zubehörprodukt für Zusatzumsatz überall im Markt, z. B. bei allen Pflanzgefäßen und Übertöpfen. Ansprechend verpackt werden die „Topf-Füßchen“ fix und fertig konfektioniert auf einer Blisterleiste geliefert und im Markt einfach am Regal aufgehängt.

Diesen Inhalt im sozialen Netzwerk teilen:
to top